Skip to main content

DIGITALE DRUCKSYSTEME IN SCHWARZWÄLDER PRÄZISION!

Als internationaler Innovationsführer für digitale Drucksysteme machen wir den Inkjet-Digitaldruck für unsere Partner und Kunden einfach-verständlich-beherrschbar.

MPRINT steht für Innovation und Leidenschaft in der Entwicklung von digitalen Druckmaschinen. Dies wird flankiert von profunder Erfahrung im Maschinenbau mit einem tiefen Zugriff auf die Drucktechnologie durch eigenes entwickeltes Know-How. Diese Kombination ist einzigartig und steht für unseren Erfolg seit mehr als 20 Jahren. Die Qualität der MPRINT-Produkte ist, typisch für ein Schwarzwälder Traditionsunternehmen, sehr hoch. Um den Kunden höchste Zuverlässigkeit zu bieten, setzen wir In unseren modernen Fertigungsstätten auf eine ungewöhnliche Fertigungstiefe und auf verlässliche Partner. Entscheidend aber ist das persönliche Engagement bei der Entwicklung von Detaillösungen, die dem Anwender die Arbeit einfacher machen und an dem sich die Wirtschaftlichkeit einer Maschine zeigt.

Als Systemlieferant bieten wir alle Serviceleistungen, Zubehör und Verbrauchsmaterialien an, denn: 

„So schnell und beweglich wie wir selbst, müssen auch unsere Maschinen und unsere Services sein“ (Michael Morlock, Firmengründer und Geschäftsführer)  Das Ergebnis ist die typische MPRINT-Effizienz, die den Nutzwert und die Wirtschaftlichkeit einer MPRINT Lösung charakterisiert.

DIGITALE DRUCKSYSTEME

Immer mehr Produkte mit kürzeren Lebenszyklen, immer kleinere Auflagen und viele wechselnde Kunden. Für genau diese Entwicklung im Print-Markt sind die digitalen Drucksysteme von MPRINT die perfekte Lösung. Sie bieten maximale Flexibilität, um die heutigen und zukünftigen drucktechnischen Herausforderungen zu meistern.

Mit unseren modularen Maschinenkonzepten können wir für jede Aufgabenstellung in der graphischen Industrie und auch im industriellen Umfeld (direct to shape) die optimale Maschine konfigurieren. Denn heute müssen Druckereien, Dienstleister und industrielle Anwender sehr häufig umrüsten, um Kunden mit unterschiedlichsten Anforderungen schnell und flexibel bedienen zu können.

„Wir können nur langfristig erfolgreich sein, wenn unsere Kunden mit den Anlagen und Konzepten von MPRINT in der Lage sind Probleme zu lösen und/oder damit Gewinne erzielen“
(Marcus Stickel, Geschäftsführer MPRINT und Director Business Development KURZ Gruppe)

STANDORTE

Firmenzentrale:

MPRINT Morlock GmbH & Co. KG
Ruhesteinstr. 349, D-72270 Baiersbronn, Deutschland

 

Vertriebs- und Serviceniederlassung Amerika

MPRINT LLC
6312 muir court, huntersville, nc 28078, USA

VERHALTENSKODEX

Als Unternehmen der KURZ Gruppe sind wir deren Code of Conduct verbunden. Dieser Verhaltenskodex legt Verhaltensweisen fest, die in unterschiedlichsten Umgebungen und Zusammenhängen abhängig von der jeweiligen Situation angewandt werden.

Download „Code of Conduct“

KURZ-GRUPPE

Making every product unique

Als international agierendes Unternehmen mit über 5.500 Mitarbeitern setzt KURZ seit über 120 Jahren immer wieder neue Maßstäbe in dem Bereich attraktive und funktionale Oberflächenveredelung.

KURZ-Beschichtungen dekorieren Produkte, werten Marken auf, kennzeichnen Waren, schützen Oberflächen und verhindern Fälschungen. Darüber hinaus hinterlegt KURZ optische Elemente mit digitalen Funktionen und verknüpft die visuelle mit der virtuellen Welt.

Die KURZ-Gruppe bietet Komplettlösungen inklusive Projektberatung, Maschinen- und Werkzeugtechnologie und ist an mehr als 30 Standorten weltweit präsent. KURZ fertigt in Europa, Asien und den USA nach einheitlichen Qualitäts- und Umweltstandards. Mit einem globalen Netz an Niederlassungen, Vertretungen und Verkaufsbüros sorgt KURZ für kurze Wege, zuverlässige Lieferung und individuelle Betreuung vor Ort.

Qualität und Innovation bei KURZ:

Die KURZ-Unternehmensphilosophie basiert auf drei Säulen: Kundenorientierung, Technologievorsprung und Unternehmensqualität. Das eingeführte Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 dient der Unterstützung dieser Philosophie.

Download „Zertifikat DIN EN ISO 9001“

Nachhaltigkeit – BE A GREEN LEADER:

Die Natur ist das höchste Gut auf Erden. Gemeinsam gilt es daher das Bewusstsein für eine gesunde Umwelt zu schärfen. Als Marktführer im Bereich Beschichtungstechnologie ist sich KURZ der globalen Verantwortung für unseren Planeten bewusst. Nur die Balance von Mensch und Umwelt kann einen gesunden Lebensraum für die zukünftigen Generationen schaffen.

Seit fünf Dekaden arbeitet KURZ an der positiven Umsetzung eines ganzheitlichen KURZ Lifecycle. Die Kernthemen dabei sind der nachhaltig schonende Umgang mit natürlichen Ressourcen, Spitzenqualität und Effizienzsteigerung. Denn die Wertschöpfungskette fängt bei jedem einzelnen Produkt an.

Historie:

MPRINT steht für jahr­zehntelange Erfahrung in der Ent­wicklung von konven­tionellen und digitalen Druck­maschinen, flankiert von profunder Erfahrung im Maschinenbau:

1999

Unternehmens­gründung der MPRINT Morlock GmbH & Co. KG durch Michael Morlock

2001

Entwicklung und Einführung der ersten digitalen MPRINT­Etiketten­druckmaschine auf Basis der Thermotransfer-Technologie

2008

Vorstellung der ersten digitalen MPRINT Single-Pass Tintenstrahl­druckmaschine (direct to shape)

2009

Gründung der MPRINT llc in Huntersville, North Carolina

2010

Einführung der ersten Thermo-Transfer-/ Tintenstrahldruck-Hybrid Maschine

2011

Vorstellung der mlabel Ink-Jet Etiketten­druckmaschine

2014

Technologie­partnerschaft mit der LEONHARD KURZ Stiftung GmbH & Co KG und gemeinsame Entwicklung einer Hybrid-Maschine zur digitalen Folienveredelung

2015

Vorstellung der wegweisenden Monojet Digitaldruckeinheit: Clever, Kompakt, Modular & Flexibel

2017

Startschuss zur Erweiterung der Monojet Modellpalette auf größere Druckbreiten (bis zur 432er Variante als Standard)

2018

Einstieg der LEONHARD KURZ ­Stiftung GmbH & Co KG und Einführung des gemeinsam entwickelten DM Jetliner / Uniliner 2. Generation

2019

Markteinführung industrieller Drucksysteme auf Wasserbasierender Tintentechnologie

2021

Integration von MPRINT in den Firmenverbund der LEONHARD KURZ Stiftung GmbH & Co KG sowie Vorstellung des DM Jetliner / Uniliner 3. Generation